Landgericht Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 062/11

 

Magdeburg, den 28. November 2011

 

(LGMD) Mordprozess: Leiche im Kofferraum - BGH bestätigt lebenslange Freiheitsstrafe

 

21 Ks 9/10  – 1. Strafkammer

 

Wie heute bekannt wurde, hat der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (Az. 4 StR 126/11) eine Verurteilung wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe bestätigt.

 

Mit Urteil der 1. Strafkammer des Landgerichts vom 10.11.2010 wurde Stefan W. (geb. Mai 1987) wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.

 

Die gegen diese Verurteilung gerichtete Revision des Angeklagten hat der Bundesgerichtshof als unbegründet verworfen, da das Urteil des Landgerichts keinen Rechtsfehler zum Nachteil des Angeklagten aufwies.

 

Damit steht fest, dass Stefan W.  am 12. Dezember 2009 in Magdeburg den Ex-Lebenspartner seiner Freundin und Mitangeklagten Nicole D. (geb. Oktober 1988) ermordet hatte. Nicole D. wurde wegen versuchter Strafvereitelung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren auf Bewährung verurteilt.

 

In der Tatnacht war der Angeklagte mit seinem PKW in einen Verkehrsunfall auf der A 14 verwickelt. In diesem Zusammenhang wurde die Leiche im Kofferraum entdeckt.

 

 

3 Brüder - Raub mit Todesfolge – BGH bestätigt 12jährige Freiheitsstrafe

21 Ks 5/10  – 1. Strafkammer

 

Wie heute bekannt wurde, hat der 4. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (Az. 4 StR 1261/11) eine Verurteilung wegen Raubes mit Todesfolge zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren bestätigt.

 

Mit Urteil der 1. Strafkammer des Landgerichts vom 15.10.2010 wurden die 3 Brüder verurteilt.

 

Die gegen diese Verurteilung gerichtete Revision der drei Angeklagten hat der Bundesgerichtshof als unbegründet verworfen, da das Urteil des Landgerichts keinen Rechtsfehler zum Nachteil der Angeklagten aufwies.

 

Damit steht fest, dass die zwei Zwillingsbrüder Toni und Steven M. (geb. April 1984) gemeinsam mit Ihrem 1 Jahr jüngeren Bruder Eddy M. am 21. September 2009 in Barleben, Maik M. ausgeraubt hatten, um sich in den Besitz seiner EC-Karte zu bringen. An den Folgen des Überfalls verstarb das Opfer. Die Leiche hatten die Angeklagten verbrannt und anschließend in einem See versenkt.

 

 

Christian Löffler

Pressesprecher

 

Impressum:

Landgericht Magdeburg
Pressestelle
Halberstädter Str. 8
39112 Magdeburg
Tel: (0391) 6 06 20 61 oder -2142
Fax: (0391) 6 06 -20 69 oder -20 70
Mail: pressestelle@lg-md.justiz.sachsen-anhalt.de