Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 086/08

 

Magdeburg, den 7. August 2008

 

Verkehrsminister Daehre: Fast 450.000 Euro für neuen Radweg von Hohenseeden nach Güsen

 

Am kommenden Montag (11.8.) beginnen die Arbeiten für den Bau eines neuen Radweges zwischen Hohenseeden und Güsen (Landkreis Jerichower Land). „Damit wird das schon jetzt mehr als 900 Kilometer umfassende Radwegenetz entlang der Bundes- und Landesstraßen in unserem Land um weitere drei Kilometer erweitert“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre heute in Magdeburg.

 

In den Neubau des genau 3.028 Meter langen und 2,25 Meter breiten Radweges entlang (westlich) der L54 würden insgesamt (Grunderwerbs-, Planungs-, Baukosten) fast 450.000 Euro investiert, erläuterte Daehre. Bei planmäßigem Verlauf der Arbeiten und der den Bau begleitenden archäologischen Untersuchungen könne das Vorhaben bereits Ende dieses Jahres abgeschlossen werden. „Gut ausgebaute Radwege sind immer ein Gewinn für die Verkehrssicherheit“, fügte der Minister hinzu. Zudem förderten sie die touristische Erschließung einer Region.

 

 

Zu Ihrer Information:

 

Ende 2007 gab es in Sachsen-Anhalt Radwege entlang von 661 Kilometern Bundesstraßen und 274 Kilometern Landesstraßen. In diesem Jahr wird das Radwegenetz um insgesamt rund 30 Kilometer verlängert.

 

 

 

 

Impressum:

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mbv.sachsen-anhalt.de