Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 026/09

 

Magdeburg, den 21. März 2009

 

Verkehrsminister Daehre: Rund 520.000 Euro für neuen Radweg von Wulkau nach Schönfeld

 

Nach einer Bauzeit von zwei Monaten wird heute (21.03., 11.30 Uhr) der Radweg zwischen Wulkau und Schönfeld entlang der B107 feierlich seiner Nutzung übergeben. „Damit wird das insgesamt rund 980 Kilometer umfassende Radwegenetz entlang der Bundes- und Landesstraßen in unserem Land um weitere rund vier Kilometer länger“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre.

 

Nach Auskunft des Ministers hat der Neubau des zwei Meter breiten und genau 3.757 Meter langen Radweges rund 520.000 Euro gekostet. Hier habe sich für viele Einwohner von Wulkau und Schönfeld ein lang gehegter Wunsch erfüllt. „Das Projekt ist vor allem ein Gewinn für die Verkehrssicherheit auf diesem Abschnitt der B107“, fügte der Minister hinzu. Ein zweiter Bauabschnitt von Schönfeld nach Scharlibbe werde sich wahrscheinlich schon im kommenden Jahr anschließen, erläuterte Daehre die weiteren Planungen. Dann gäbe es in der Region einen durchgehenden Radweg von Klietz bis zur Landesgrenze nach Brandenburg.

 

Zu Ihrer Information:

 

Ende 2008 gab es in Sachsen-Anhalt Radwege entlang von 695 Kilometern Bundesstraßen und 282 Kilometern Landesstraßen. In diesem Jahr wird das Radwegenetz um insgesamt rund 40 Kilometer verlängert.

 

 

 

 

 

Impressum:

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mbv.sachsen-anhalt.de